Corona-Auflagen gelten: Private Treffen leichter möglich

Corona-Auflagen gelten: Private Treffen leichter möglich

Bei privaten Treffen sind von diesem Sonntag an in Berlin die Auflagen in der Corona-Krise etwas gelockert. Es dürfen fünf Personen aus zwei Haushalten zusammen kommen.

Berlin Passanten

© dpa

Passanten und ein Jogger gehen und laufen vor dem Fernsehturm über den Marie-Elisabeth-Lüders-Steg.

Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt, wie aus der seit Sonntag gültigen und geänderten Verordnung zum Infektionsschutz hervorgeht. Vorher durfte sich ein Hausstand nur mit einer Person eines anderen Hausstandes treffen. Auch Sport im Freien zum Beispiel ist mit bis zu fünf Menschen kontaktfrei aus bis zu zwei Haushalten erlaubt. Fitnessstudios oder Schwimmbäder aber bleiben geschlossen.
Erst nach dem Feiertag in Berlin am 8. März werden dann Geschäfte von Dienstag an unter Einschränkungen wieder öffnen können. Kunden brauchen zum Einkaufen einen gebuchten Termin und sollen ein festgelegtes Zeitfenster zur Verfügung haben. Die Kundenzahl im Laden wird begrenzt. Der Handelsverband Berlin-Brandenburg rechnete damit, dass viele Einzelhändler mitmachen werden und die Online-Terminvergabe vorbereiteten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 7. März 2021 18:49 Uhr

Weitere Meldungen