Friseursalsons öffnen wieder

Friseursalsons öffnen wieder

In Berlin und allen anderen Bundesländern dürfen am heutigen Montag (01. März 2021) die Friseurinnen und Friseure wieder öffnen. Sie mussten ihre Geschäfte vor Weihnachten schließen, damit sich das Coronavirus nicht noch stärker ausbreitet.

Coronavirus - Frisiergeschäfte öffnen in Berlin

© dpa

Shan Rahimkhan, Friseur, begutachtet die Haare der ersten Kundin seines Friseurladens nach der Wiedereröffnung. Nach wochenlanger Schließung öffnen in Berlin die Frisiergeschäfte wieder.

Die Friseur-Innung Berlin rechnet mit großem Andrang, die meisten Läden sind demnach zu Wochenbeginn ausgebucht. Nach der wochenlangen Schließung müssen sich die Kunden auf etwas höhere Preise einstellen. Wegen der Abstands- und Hygienevorschriften können die Betriebe nur 50 bis 70 Prozent der üblichen Kundenzahl empfangen.

Kosmetikbetriebe beklagen Ungleichbehandlung

Die Entscheidung, die Frisiersalons zu öffnen, hatte auch zu Kritik geführt. Kosmetikbetriebe etwa beklagten eine Ungleichbehandlung. Immer wieder hatte es in den letzten Wochen auch die Forderung gegeben, bei Öffnungen Schulen und Kitas Vorrang einzuräumen. Die meisten Kinder ab der vierten Klasse müssen in Berlin aber noch zu Hause lernen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 1. März 2021 08:19 Uhr

Weitere Meldungen