Potsdamer Frauen und Netzhoppers wollen den Pokal

Potsdamer Frauen und Netzhoppers wollen den Pokal

In Mannheim werden am Sonntag die neuen Volleyball-Pokalsieger gekürt - und gleich zwei Teams aus Brandenburg sind dabei. Vor coronabedingt leeren Rängen in der SAP Arena will zunächst bei den Frauen Final-Neuling SC Potsdam gegen den SSC Palmberg Schwerin (14.15 Uhr) den ersten großen Titel gewinnen. Schwerin hatte im Halbfinale Titelverteidiger Dresdner SC besiegt.

Trainer Koslowski spricht mit den Spielerinnen vom SSC Palmberg

© dpa

Trainer Felix Koslowski spricht mit den Spielerinnen vom SSC Palmberg Schwerin.

Später heißt erstmals seit 2013 der Pokalsieger der Männer nicht Berlin Volleys oder VfB Friedrichshafen. Überraschend fordern die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen die United Volleys aus Frankfurt heraus (17.00 Uhr). Es wäre der erste große Triumph für die Brandenburger. Beide Endspiele werden live von Sport1 übertragen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 28. Februar 2021 10:35 Uhr

Weitere Meldungen