Niedersachse Banse neuer Präsident im Feuerwehrverband

Niedersachse Banse neuer Präsident im Feuerwehrverband

Der Präsident des Landesfeuerwehrverbands Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, ist neuer Präsident des Deutschen Feuerwehrverbands. Banse erhielt am Samstag im ersten Wahlgang 86 der 164 abgegebenen Stimmen der digitalen Delegiertenversammlung, wie eine Verbandssprecherin mitteilte. Neben Banse hatten auch der Berliner Feuerwehrchef Karsten Homrighausen und Frank Kliem aus Brandenburg für den Chefposten der Dachorganisation der Landesfeuerwehrverbände kandidiert.

Feuerwehr

© dpa

Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz.

Der 57-jährige Banse aus Diekholzen (Landkreis Hildesheim) ist seit 2004 Regierungsbrandmeister des Landes Niedersachsen. Seit 2013 ist er Präsident des Landesverbandes.
Zu den Feuerwehren in Deutschland gehören rund 33 000 Berufsfeuerwehrleute und fast eine Million Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren.
Im Deutschen Feuerwehrverband hatte es 2019 einige Querelen gegeben, in deren Folge der damalige Präsident Ende 2019 zurücktrat. Wegen der Corona-Pandemie kam es erst jetzt zur Wahl des Nachfolgers.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 27. Februar 2021 17:28 Uhr

Weitere Meldungen