Mehrere Brände in Berlin: Ein Toter

Mehrere Brände in Berlin: Ein Toter

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Berlin-Tegel ist ein Mensch ums Leben gekommen. Er habe trotz schnellen Eingreifens nur noch leblos geborgen werden können, teilte die Feuerwehr mit.

Feuerwehrfahrzeug

© dpa

Blaulicht leuchtet an einer Feuerwehr mit Martinshorn.

Aus noch unbekannter Ursache waren auf einem Balkon im 3. Obergeschoss des viergeschossigen Baus in der Stockumer Straße in der Nacht zum Sonntag Einrichtungsgegenstände in Brand geraten. Laut Polizei könnte es sich bei dem Toten um den 69-jährigen Mieter der zugehörigen Wohnung handeln.
Vivantes (1)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

In Lichterfelde brannten einige Stunden später Einrichtungsgegenstände im Untergeschoss eines dreistöckigen Bürogebäudes im Lichterfelder Ring. Eine schlafende Person wurde laut Feuerwehr aus einem Nebenraum gerettet, ein weiterer Mensch kam verletzt in eine Klinik.
Zudem mussten Feuerwehrleute in der Nacht einen Brand im Keller eines mehrgeschossigen Wohnhauses in Wilmersdorf löschen. Wegen des starken Rauches, den das Feuer in der Binger Straße verursachte, mussten 15 Bewohner von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht werden. Einer von ihnen wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Aus noch unbekannter Ursache hatte ein Elektroverteiler Feuer gefangen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 7. Februar 2021 12:17 Uhr

Weitere Meldungen