Hunderte protestieren in Berlin gegen Corona-Maßnahmen

Hunderte protestieren in Berlin gegen Corona-Maßnahmen

In Berlin haben am Sonntagabend (31. Januar 2021) Hunderte Menschen gegen die Corona-Maßnahmen protestiert. Die Demonstration startete am Brandenburger Tor und zog sich bis zum Großen Stern, wie ein Polizeisprecher am Abend mitteilte.

Coronavirus - Berlin - Demonstration gegen Corona-Verharmloser

© dpa

Der Zug einer Demonstration unter dem Motto «Corona-Leugner raus aus dem Kiez» gegen die Versammlung von Corona-Verharmlosern im Lokal «Scotch & Sofa» im Prenzlauer Berg zieht über die Schönhauser Allee.

Den Demonstranten schloss sich den Angaben zufolge ein Autokorso an, der an der Schöneberger Straße gestartet war. Zum Hintergrund der Teilnehmer und der genauen Personenzahl machte der Polizeisprecher zunächst keine Angaben. Er schätzte die Teilnehmerzahl auf den «oberen dreistelligen Bereich». In 50 Fällen registrierte die Polizei demnach Verstöße gegen die Auflagen, etwa die Maskenpflicht und das Abstandsgebot.
Vivantes (2)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 1. Februar 2021 07:50 Uhr

Weitere Meldungen