Berliner Fußball-Verband wählt neuen Präsidenten am 26. Juni

Berliner Fußball-Verband wählt neuen Präsidenten am 26. Juni

Der Berliner Fußball-Verband hat seinen Verbandstag auf den 26. Juni terminiert. Bei der Mitgliederversammlung, die möglichst in Form einer Präsenzveranstaltung abgehalten werden soll, wird unter anderem ein neues Präsidium gewählt, wie der BFV am Donnerstag auf seiner Internetseite mitteilte. Daneben werden erste Ergebnisse des Projektes «Future BFV» vorgestellt sowie über mögliche weitere Entscheidungen über den Verlauf des Spielbetriebs der aktuellen und kommenden Saison diskutiert.

Der letzte Samstag im Juni wurde gewählt, um die Veranstaltung mit 200 bis 400 Personen notfalls auch unter freiem Himmel durchführen zu können. Spätere Termine in geschlossenen Räumen seien aufgrund der Hygienebestimmungen nicht geeignet. Zudem könnten die Mitglieder auf der Versammlung die notwendigen Beschlüsse für den Spielbetrieb treffen.
BFV-Präsident Bernd Schultz, der den Verband seit September 2004 anführt, hat seine erneute Kandidatur bereits bekundet. Am vergangenen Wochenende hat zudem die ehemalige «ran»-Moderatorin Gaby Papenburg ihre Kandidatur in einem Brief an die Fußballvereine bekanntgegeben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 28. Januar 2021 15:52 Uhr

Weitere Meldungen