Viel Zeit dank Corona: Brotbacken im Trend

Viel Zeit dank Corona: Brotbacken im Trend

Immer mehr Menschen entdecken in der Pandemie das Brotbacken für sich. Rezept-Blogger und Anbieter von Kursen berichten über ein starkes Interesse. Das freut auch die Bäcker: Durch das Brotbacken werde vielen Menschen bewusst, dass es sehr zeitaufwändig und nicht immer einfach sei, sagt Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks. «Über diese Erfahrung ergibt sich auch eine bewusste Einstellung gegenüber qualitativ hochwertigem Brot und erstklassigen Backwaren der Innungsbäcker», so Schneider.

Eine Frau knetet einen Brotteig

© dpa

Eine Frau knetet einen Brotteig.

Laut dem Ernährungspsychologen Christoph Klotter von der Hochschule Fulda spielt das Brot nicht nur historisch eine wichtige Rolle bei der Ernährung. Im jetzigen Brotbacktrend sieht er auch einen Ersatz für die fehlenden Kontakte: «Damit kann man auch soziale Defizite kompensieren».

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 23. Januar 2021 10:33 Uhr

Weitere Meldungen