Bauern, Klima- und Tierschützer protestierten in Berlin

Bauern, Klima- und Tierschützer protestierten in Berlin

Mit hupenden Traktoren zogen am Samstag (16. Januar 2021, 10.00 Uhr) die jährliche «Wir haben es satt»-Demonstration durch Berlin.

  • Demonstration für Agrarwende© dpa
    Traktoren fahren in einer Kolonne beim Protest unter dem Motto «Wir haben es satt!» gegen die Agrar- und Ernährungspolitik Deutschlands und der CDU zum Konrad-Adenauer-Haus.
  • Demo Agrarwende (5)© dpa
    Eine Teilnehmerin eines Protests unter dem Motto «Wir haben es satt!» gegen die aktuelle Agrar- und Ernährungspolitik Deutschlands trägt am Bundeskanzleramt einen Mund-Nasen-Schutz mit der Aufschrift "Essen ist politisch".
  • Demo Agrarwende (4)© dpa
    Aktivisten des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (Bund) stehen mit Fußabdruck-Schildern bei einem Protest unter dem Motto «Wir haben es satt!» gegen die aktuelle Agrar- und Ernährungspolitik Deutschlands vor dem Bundeskanzleramt in der Installation «Aktion Fußabdruck». Bei der Installation werden Fußabdrücke und Nachrichten von Menschen, die pandemiebedingt nicht teilnehmen können, ausgestellt.
  • Demo Agrarwende (1)© dpa
    Eine Imkerin aus Süd-Brandenburg steht bei Protest unter dem Motto «Wir haben es satt!» gegen die Agrar- und Ernährungspolitik Deutschlands und der CDU mit einem Schild vor dem Konrad-Adenauer-Haus. Auf dem Schild steht Wir brauchen unsere Bauernhöfe.
  • Demo Agrarwende (3)© dpa
  • Demo Agrarwende (2)© dpa

Zurück zum Artikel: „Bauern, Klima- und Tierschützer protestierten in Berlin“