Gesundheitssenatorin: Das Impfen in Berlin kann starten

Gesundheitssenatorin: Das Impfen in Berlin kann starten

Die Corona-Impfungen in Berlin sollen am Sonntag beginnen. «An allererster Stelle stehen die Pflegeheime», sagte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Dienstag im RBB-Inforadio mit Verweis auf die hohe Anzahl von Infektionen und Gestorbenen. «Wir werden deshalb sofort mit den mobilen Teams starten.» Insgesamt soll es 60 davon geben, die zu den Pflegeheimen fahren, sagte Kalayci. Geplant sei, dass zunächst 40 davon zum Einsatz kommen. Die Routen würden gerade geplant.

Impfung

© dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Dilek Kalayci (SPD), Gesundheitssenatorin, besuchen das neue Impfzentrum in der Halle der Arena Berlin.

Auch die sechs für Berlin geplanten Impfzentren seien bereit, die anschließend für die Massenimpfungen zur Verfügung stehen, sagte Kalayci. «Berlin ist startklar.» Organisatorisch sei das alles sehr neu. «Wir hoffen natürlich, dass alles funktioniert, aber hundertprozentig wissen wir das nicht. Es kann natürlich immer wieder etwas schiefgehen», sagte Kalayci. «Am Ende hoffe ich, dass viele Berlinerinnen und Berliner das Angebot annehmen, und wir eine hohe Impfquote haben werden.»
Neben den Bewohnern der Pflegeheime sollen teilweise schon parallel auch die Beschäftigte in den Einrichtungen geimpft werden. Je nachdem, wie viel Impfstoff vorhanden sei, würden dann die über 80-Jährigen, die nicht in Pflegeheimen leben, schriftlich eingeladen und geimpft werden. «Aber das wird noch etwas dauern», so die Senatorin. Der Impfstoff komme leider nur nach und nach.
Kalayci rechnet damit, dass die Impfungen für die Bewohner in den Pflegeheimen bis Anfang Februar dauern wird, die der Pflegekräfte bis Mitte Februar. Bereits Anfang Januar sollten außerdem die Einladungen an die über 80-Jährigen verschickt werden. «Wir hoffen, dass alles gut und reibungslos funktioniert, bitte aber auch um Verständnis, da wir sowas noch nie gemacht haben, dass es vielleicht doch an der ein oder anderen Stelle ein bisschen dauert.»
Die ersten 9750 Impfdosen der Firma Biontech, die am Montag die Zulassung für ihren Impfstoff bekommen hat, sollen am Samstag nach Berlin geliefert werden. Am Montag sollen 19 500 weitere Dosen und zwei Tage später weitere 29 500 folgen. Das sind insgesamt knapp 59 000 Dosen für Dezember. Mit Beginn 2021 würden dann wöchentliche Lieferungen von 29 750 Impfdosen erwartet, hieß es am Montagabend von der Gesundheitsverwaltung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 22. Dezember 2020 11:11 Uhr

Weitere Meldungen