Fast 700 Corona-Todesfälle in Berlin

Fast 700 Corona-Todesfälle in Berlin

In Berlin ist die Zahl der Corona-Toten weiter gestiegen. Wie die Gesundheitsverwaltung am Montag (7. Dezember 2020) in ihrem täglichen Lagebericht mitteilte, stieg die Zahl der Todesfälle um 16 auf nun 699.

Ein Beatmungsgerät steht neben einem Bett auf der Intensivstation

© dpa

Ein Beatmungsgerät steht neben einem Bett auf der Intensivstation

Mit weiteren 640 Fällen liegt die Zahl der Infektionen jetzt bei 72 083. 51 266 Menschen gelten als genesen, das sind 1450 mehr als am Vortag. Die Berliner Corona-Ampel zeigt weiterhin einmal Rot. Mit 186,1 liegt die 7-Tage-Inzidenz deutlich über der obersten Warnstufe von 30. Den höchsten Bezirkswert vermeldet Spandau mit 281,4. Den niedrigsten Berliner Wert hat Treptow-Köpenick mit 134,5. 24,5 Prozent der Intensivbetten in Berliner Krankenhäusern sind aktuell mit Covid-19-Patienten belegt. Damit zeigt die Ampel für diesen Bereich weiter Gelb - ist aber weiter nah an Rot dran. Der Grenzwert zur obersten Warnstufe liegt bei 25 Prozent.
Emovis (3)
© torwai

Wenn Antidepressiva nicht wirken

Trotz hoher Dosis schlagen Antidepressiva oft kaum an. In einer Berliner Studie werden wirkungsvollere Behandlungsmöglichkeiten getestet. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 8. Dezember 2020 07:11 Uhr

Weitere Meldungen