Merkel dankt per Video für Weihnachtsbaum

Merkel dankt per Video für Weihnachtsbaum

Vor dem Bundeskanzleramt steht auch dieses Jahr der traditionelle Weihnachtsbaum. Die Übergabe verlief wegen der Corona-Pandemie diesmal über das Internet.

Weihnachtsbaum vor den Bundeskanzleramt

© dpa

Ein Weihnachtsbaum leuchtet vor dem Bundeskanzleramt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bedankte sich am Donnerstag (26. November 2020) per Video bei den Helfern und dem Waldbesitzer. Sie betonte, eine Tradition sei gerade in der aktuellen Situation etwas, was Halt und Stütze biete. Dass der Baum aus dem hessisch-thüringischen Grenzgebiet kommt, ist laut Merkel ein «gewachsenes Symbol» im Jubiläumsjahr 30 Jahre deutsche Einheit.

70 Jahre alt und 25 Meter hoch

Die Rotfichte stammt aus dem hessischen Gut Marienhof und war am Freitag im Schlierbachtal verladen worden. Sie war nach Angaben des Hessischen Waldbesitzerverbands 70 Jahre alt und 25 Meter hoch. Die oberen 16 Meter des Nadelbaums waren für das Kanzleramt in der Weihnachtszeit vorgesehen. Laut Waldbesitzerverband wechselt die Herkunft des Baumes jedes Jahr nach einem zwischen den Ländern abgestimmten Kalender.

Kanzlerin sprach auch über Trockenheit und Schädlingsbefall der Wälder

In der Videoschalte ging es auch um den Klimawandel, die Nöte der Natur und der Waldbesitzer. Trockenheit und Schädlingsbefall hätten in den vergangenen Jahren zu erheblichen Kalamitäten geführt, sagte die Kanzlerin. Die Schadensbeseitigung und die Wiederaufforstung seien für viele betroffene Waldbesitzer existenzielle Herausforderungen, sagte Merkel. Sie verwies auf die Hilfe durch ein entsprechendes Konjunkturpaket der Bundesregierung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 27. November 2020 08:32 Uhr

Weitere Meldungen