Arche wird 25 Jahre alt: Aktionstag gegen Kinderarmut

Arche wird 25 Jahre alt: Aktionstag gegen Kinderarmut

Das christliche Kinder- und Jugendwerk Arche setzt sich seit 25 Jahren gegen Kinderarmut ein.

Die Arche

© dpa

Blick auf ein Logo im Verein "Die Arche - Christliches Kinder- und Jugendwerk e.V." Foto: Jörg Carstensen/Archiv

«Die Bildung unserer Kinder ist immer noch abhängig vom Einkommen der Eltern. Und gerade in der Corona-Krise haben wir gemerkt, wie abgehängt unsere Kinder sind», sagte Arche-Gründer Bernd Siggelkow in einer Videobotschaft. Um der Situation der Kinder mehr Aufmerksamkeit zu verleihen, rief die Arche den 24. November zum bundesweiten «Aktionstag gegen Kinderarmut & Ausgrenzung» aus. Der Verein wurde am 25. November 1995 in Hellersdorf gegründet. Er ist inzwischen deutschlandweit an 27 Standorten aktiv, wie es in einer Mitteilung hieß.
Emovis (3)
© torwai

Wenn Antidepressiva nicht wirken

Trotz hoher Dosis schlagen Antidepressiva oft kaum an. In einer Berliner Studie werden wirkungsvollere Behandlungsmöglichkeiten getestet. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 25. November 2020 08:33 Uhr

Weitere Meldungen