Covid-19: Krankenhäuser suchen Pflege-Verstärkung

Covid-19: Krankenhäuser suchen Pflege-Verstärkung

Angesichts der stark wachsenden Zahl von Covid-19-Patienten in Berlin suchen die Krankenhäuser Verstärkung für die Pflege.

Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD)

© dpa

Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) spricht bei einer Pressekonfernz.

Mit einem am Donnerstag (5. November 2020) veröffentlichten Aufruf bittet die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) «alle ehemaligen und frei verfügbaren examinierten Pflegefachkräfte», sich direkt bei den Kliniken zu bewerben. Es sei «absehbar, dass insbesondere die Verfügbarkeit von Pflegepersonal in den nächsten Wochen das entscheidende Kriterium sein wird, um die Versorgung der erwarteten hohen Zahl an Covid-19 Erkrankten gut bewältigen zu können», erklärte die BKG-Vorstandsvorsitzende Brit Ismer. Der Aufruf wird von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) unterstützt.

Aktuell 863 Corona-Infizierte in stationärer Behandlung

Momentan werden laut Corona-Lagebericht 863 Corona-Infizierte stationär behandelt, davon 234 intensivmedizinisch. Im Frühjahr war ein Höchststand bei den Intensivpatienten laut Divi-Intensivregister im April mit rund 150 Fällen erreicht worden. Insgesamt haben die Berliner Krankenhäuser laut Senatorin Kalayci bislang 2500 Covid-19-Patienten behandelt. «Wir sind gut vorbereitet und mit besseren Voraussetzungen in den Corona-Herbst gestartet, als dies im Frühjahr der Fall war», betonte Ismer. Die Krankenhäuser wollten aber alle Möglichkeiten zur Personalverstärkung nutzen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 5. November 2020 16:09 Uhr

Weitere Meldungen