Gasleck: Räumung von drei Wohnhäusern in Mitte

Gasleck: Räumung von drei Wohnhäusern in Mitte

Wegen eines Gaslecks haben Polizei und Feuerwehr drei mehrstöckige Wohnhäuser in Berlin-Mitte evakuiert. Derzeit ströme weiter Gas aus, sagte ein Feuerwehrsprecher am Samstagabend.

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht

© dpa

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

Die Brunnenstraße sei vom Rosenthaler Platz bis zur Invalidenstraße voll gesperrt, auch der öffentliche Nahverkehr wurde eingestellt. Verletzt wurde niemand. Die Rettungskräfte holten rund 15 Anwohner aus ihren Wohnungen. Die Ursache für das Gasleck war am Abend zunächst unklar. Die Feuerwehr geht davon aus, dass die Arbeiten an dem Gasleck noch bis tief in die Nacht dauern.
Corona-Studie
© Max-Planck-Gesellschaft

Große Berliner Corona-Studie

Wie erging es Ihnen vor, während und nach dem Lockdown? Ihre Erfahrungen sind wichtig - damit wir derartige Herausforderungen zukünftig besser bewältigen können. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 26. September 2020 22:22 Uhr

Weitere Meldungen