Plus 66 Infektionen: Corona-Ampeln bleiben auf Grün

Plus 66 Infektionen: Corona-Ampeln bleiben auf Grün

Die Zahl der registrierten Corona-Infektionen in Berlin ist am Dienstag um 66 gestiegen. Damit gibt es seit dem Frühjahr 10 851 Fälle, in denen sich Menschen mit dem Virus infiziert haben, wie die Senatsverwaltung für Gesundheit am 25. August 2020 mitteilte. Davon sind 9875 wieder gesund.

Cornavirus - Mundschutz

© dpa

Ein medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch im Sonnenschein.

42 Patienten werden in Krankenhäusern behandelt, 18 davon auf der Intensivstation. Das vom Senat geführte Warnsystem zeigt weiterhin drei grüne Ampeln.
Wenn zwei der drei Indikatoren - Reproduktionszahl, Neuinfektionen, belegte Intensivbetten - auf Gelb stehen, müssen nach dem System Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionen erörtert und vorbereitet werden. Sobald zwei von drei Indikatoren auf Rot zeigen, sind Maßnahmen umzusetzen. 226 Berliner sind seit Ausbruch der Seuche im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Im Mittel wurden sie 81 Jahre alt.
Berliner Wasserbetriebe (3)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 188 Trinkbrunnen und über 2.800 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Impfung gegen Corona
© dpa

Zulassungsantrag für Corona-Impfstoff vielleicht noch 2020

Die Hoffnung auf einen im kommenden Jahr verfügbaren Impfstoff gegen Corona wächst. Einer der aussichtsreichsten Kandidaten stammt vom britisch-schwedischen Pharmakonzern AstraZeneca. Deutschland hat sich bereits mehrere Millionen Dosen gesichert. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 26. August 2020 08:56 Uhr

Weitere Meldungen