Nächtliche Fahrzeugbrände in Berlin

Nächtliche Fahrzeugbrände in Berlin

Erneut sind in der Hauptstadt Fahrzeuge durch Brände beschädigt und zerstört worden.

Feuerwehr

© dpa

Insgesamt brannte es in zwei Ortsteilen, wie ein Sprecher der Feuerwehr Berlin sagte. In beiden Fällen konnte die Feuerwehr die Flammen löschen. Verletzt wurde niemand. Wer oder was die Feuer auslöste, war am Morgen des 13. August 2020 noch unklar.
In Niederschönhausen ging gegen 2.20 Uhr ein Auto im Büchnerweg in Flammen auf. In der Riesaer Straße in Hellersdorf fing ein Transporter gegen 0.50 Uhr Feuer. Durch die starke Hitzeeinwirkung wurde ein weiterer Transporter stark beschädigt.
Vivantes (1)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Immer wieder werden Autos oder Transporter in Berlin durch Brände zerstört. Bereits in der vorherigen Nacht brannte es viermal - unter anderem in Lichterfelde und in Reinickendorf.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 13. August 2020 11:09 Uhr

Weitere Meldungen