Über 3000 Coronavirus-Testungen am Flughafen Schönefeld

Über 3000 Coronavirus-Testungen am Flughafen Schönefeld

Am Flughafen Schönefeld sind nach Angaben des brandenburgischen Gesundheitsministeriums innerhalb von sechs Tagen 3167 Reiserückkehrer auf das Coronavirus getestet worden.

Corona-Test

© dpa

«Corona-Testzentrum» steht auf einem Schild am Flughafen.

Nach Auswertung der Ergebnisse von 2608 Menschen fiel bei 2,2 Prozent der Test positiv aus, wie Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) am Mittwoch im Gesundheitsausschuss des Landtages mitteilte. Die Testungen wurden demnach zwischen dem 4. und 10. August 2020 vorgenommen.
Das Ergebnis überrasche sie «unangenehm», sagte Nonnemacher (Grüne). Zuvor habe an den Teststationen der Flughäfen Tegel und Schönfeld die Zahl der positiven Fälle noch bei einem Prozent gelegen. Das belege, wie wichtig die Tests seien, damit sich die Fehler vom Februar und März nicht wiederholten. Damals hätten sich zurückgekehrte Urlauber aus Skigebieten außerhalb Deutschlands mit dem Corona-Virus infiziert.
Seit vergangenem Samstag (8.8.) gilt für Urlauber, die aus internationalen Risikogebieten nach Deutschland zurückkehren, eine Testpflicht auf das Coronavirus. Solange kein negatives Testergebnis vorliegt, müssen sich Einreisende aus Risikogebieten in Quarantäne begeben. Fällt der Test positiv aus, ist laut Gesundheitsministerium in jedem Fall eine zweiwöchige Quarantäne notwendig.
Coronavirus
© dpa

111 weitere Corona-Fälle in Berlin

In Berlin ist die Zahl bestätigter Corona-Infektionen auf 9850 gestiegen. Das waren 111 Fälle mehr als am Vortag, wie aus den Zahlen der Senatsverwaltung für Gesundheit vom Dienstagabend hervorgeht. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 12. August 2020 13:24 Uhr

Weitere Meldungen