Flüchtlingsfamilie aus griechischem Lager in Berlin erwartet

Flüchtlingsfamilie aus griechischem Lager in Berlin erwartet

In Berlin kommen am Freitag (24. Juli 2020) erste Flüchtlinge aus überfüllten griechischen Lagern an, die im Zuge eines Bundesprogramms nach Deutschland geholt werden.

Person in Flüchtlingslager Moria

© dpa

Eine Person sitzt neben einem Zaun des Flüchtlingslagers Moria.

Laut Sozialverwaltung handelt es sich um eine siebenköpfige syrische Familie. «Die Geflüchteten sollen an einem sicheren Ort erst einmal zur Ruhe kommen», sagte Senatorin Elke Breitenbach (Linke) vor wenigen Tagen. Sie werden demnach in einer frisch renovierten Unterkunft umfassend betreut, verpflegt und medizinisch versorgt. Bis Ende August sollen im Rahmen des Programms 928 Flüchtlinge aus Griechenland nach Deutschland kommen - teils kranke Kinder und Jugendliche mit Familienmitgliedern. Der erste Flug landet am Freitag in Kassel, von wo aus die Menschen auf mehrere Bundesländer verteilt werden, darunter Berlin.

142 Flüchtlinge aus griechischen Lagern sollen aufgenommen werden

Insgesamt nimmt die Hauptstadt 142 Flüchtlinge auf und damit deutlich mehr als nach dem üblichen Verteilungsschlüssel der Länder. Der rot-rot-grüne Senat setzt sich seit längerem für die Aufnahme von Menschen aus griechischen Lagern ein, in denen wegen Überfüllung und schlechter Hygiene teilweise unhaltbare Zustände herrschen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 24. Juli 2020 10:47 Uhr

Weitere Meldungen