Corona-Tests an Flughäfen voraussichtlich ab kommender Woche

Corona-Tests an Flughäfen voraussichtlich ab kommender Woche

An den Berliner Flughäfen werden Reiserückkehrer aus sogenannten Risikogebieten voraussichtlich ab kommender Woche auf das Coronavirus getestet. Das kündigte der Regierende Bürgermeister Michael Müller am Donnerstag (23. Juli 2020) an.

Flughafen Tegel

© dpa

Flugzeuge stehen auf dem Rollfeld des Flughafens Berlin-Tegel.

«Wir sind schon seit vergangener Woche im Gespräch mit der Flughafengesellschaft und koordinieren aktuell, wo und ab wann wir die Teststellen für die Rückkehrer aus RKI-Risikoländern in Tegel und Schönefeld installieren», sagte der SPD-Politiker. «Unser Ziel ist es, dass wir zu Beginn der kommenden Woche dort Covid-19-Teststellen anbieten können.»

Beschluss über Gesamtpaket zum Umgang mit Rückkehrern für Freitag geplant

Die Gesundheitsministerkonferenz von Bund und Ländern hatte sich am Mittwoch darauf verständigt, dass Reisende aus Risikogebieten im Ausland künftig unmittelbar nach Rückkehr auf das Coronavirus getestet werden sollen. Dazu sollen bundesweit an Flughäfen Teststellen eingerichtet werden. Ein Gesamtpaket zum Umgang mit Rückkehrern wollen die Minister am Freitag beschließen. Die Einstufung von Staaten mit besonders vielen Corona-Infektionen als Risikogebiet basiert auf der wissenschaftlichen Expertise des Robert Koch-Instituts (RKI).
Röhrchen für einen Corona-Test
© dpa

23 neue Infektionen: Corona-Ampel bleibt grün

In Berlin ist die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen am Mittwoch um 23 auf 8859 gestiegen. 222 Erkrankte sind seit Beginn der Pandemie gestorben, wie die Senatsgesundheitsverwaltung mitteilte. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 23. Juli 2020 16:27 Uhr

Weitere Meldungen