Sportboot in Köpenick in Flammen aufgegangen

Sportboot in Köpenick in Flammen aufgegangen

Ein Sportboot ist in der Nacht zu Montag an einer Wassertankstelle in Köpenick in Flammen aufgegangen. Das teilte die Feuerwehr via Twitter mit.

Schriftzug "Feuerwehr"

© dpa

Der Schriftzug «Feuerwehr» ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht.

Nach Angaben eines Sprechers wurde bei dem Brand niemand verletzt, das Sportboot hingegen zerstört. Die Feuerwehr löschte das Feuer und legte eine Ölsperre. 54 Rettungskräfte waren zwei Stunden lang im Einsatz. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 20. Juli 2020 09:09 Uhr

Weitere Meldungen