Weltkriegsbombe in Neukölln: Evakuierung am Montag

Weltkriegsbombe in Neukölln: Evakuierung am Montag

Nach dem Fund einer Weltkriegsbombe am Freitag in Berlin-Neukölln müssen die Bewohner von acht Einfamilienhäusern das Wochenende andernorts verbringen.

Polizeiabsperrung

© dpa

Polizeiabsperrung

Eine größere Evakuierung ist für Montag geplant. Dann soll die 250-Kilo-Bombe entschärft werden, wie ein Polizeisprecher am Freitagabend sagte. 1745 Menschen müssten dann ihre Wohnungen oder Häuser verlassen. Die Bombe war am Freitagmorgen (17. Juli 2020) gegen 10 Uhr bei Bauarbeiten im Stellmacherweg in Britz entdeckt worden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 17. Juli 2020 22:26 Uhr

Weitere Meldungen