Karsten Kredel wechselt als Verleger von Hanser zu Ullstein

Karsten Kredel wechselt als Verleger von Hanser zu Ullstein

Stühlerücken in den Chefetagen wichtiger Verlage: Karsten Kredel wechselt aus der Verlagsleitung von Hanser Berlin als verlegerischer Geschäftsführer zu den Ullstein Buchverlagen. Dort soll er das Haus künftig mit Co-Geschäftsführer Urban van Melis leiten, wie die Verlagsmutter Bonnier Media Deutschland am Montag mitteilte.

Er freue sich darauf, bei Ullstein «die überaus erfolgreiche Entwicklung der vergangenen Jahre fortzuführen und die Identität des Berliner Traditionsverlages weiter zu stärken und zu prägen», sagte Kredel. Der Chef der deutschen Bonnier-Gruppe, Christian Schumacher-Gebler, sprach vom «programmatischen Gespür» Kredels, mit dem er «eine große Bereicherung für den Verlag» sein werde.
Kredel war vor seiner siebenjährigen Hanser-Zeit bei Suhrkamp und Eichborn tätig. Bei Ullstein folgt er auf die verlegerische Geschäftsführerin Barbara Laugwitz, die nach nur einem Jahr an der Spitze als verlegerische Geschäftsführerin zu dtv nach München wechseln wird. Bei Hanser Berlin folgt Lina Muzur als Verlagsleiterin, die Kredel bisher vertreten hatte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 22. Juni 2020 16:38 Uhr

Weitere Meldungen