Turbulente Szenen in der Turmfalken-Kinderstube

Turbulente Szenen in der Turmfalken-Kinderstube

Vogelfreunde können momentan im Internet-Livestream beobachten, wie junge Turmfalken erste Ausflüge unternehmen.

Turmfalken-Küken

© dpa

Symbolbild: Turmfalken-Küken

«Den fünf Jungvögeln auf dem Gelände der Park-Klinik Weißensee wird es offensichtlich allmählich zu eng und zu langweilig im Nistkasten», teilte der Berliner Naturschutzbund (Nabu) am Montag (15. Juni 2020) mit. Demnach spielen sich turbulente Szenen ab: Bei ihren Bewegungsübungen purzeln die Nestlinge laut Nabu gelegentlich übereinander, immer wieder hockt eines startbereit am Ausflugloch, um dann doch im letzten Moment zu kneifen.
Mit dem Livestream wollen die Naturschützer die Bürger für den Schutz der in Berlin häufigsten Greifvogelart sensibilisieren und Einblicke in ihr Leben ermöglichen. Die Arbeitsgruppe Greifvogelschutz Berlin & Bernau hat mehr als 300 Nistkästen in Gebäuden installiert. Der Berliner Turmfalken-Bestand hat sich laut Nabu dadurch stabilisiert. Bis zu 300 Brutpaare leben in der Hauptstadt.
Corona-Studie
© Max-Planck-Gesellschaft

Große Berliner Corona-Studie

Wie erging es Ihnen vor, während und nach dem Lockdown? Ihre Erfahrungen sind wichtig - damit wir derartige Herausforderungen zukünftig besser bewältigen können. mehr

Rotkehlchen
© dpa

Heimische Vögel erkennen

Einen Spatz erkennen die meisten. Auch Amseln und Meisen können viele unterscheiden. Und sonst? Die häufigsten heimischen Vögel im Kurzportrait. mehr

Berlin-Mitte
© RN/BerlinOnline

Webcams in Berlin

Webcams sind eine Möglichkeit, Berlin nah zu sein, auch wenn man weit weg ist. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 15. Juni 2020 16:44 Uhr

Weitere Meldungen