Etwa die Hälfte der Hauptverwaltungs-Leitungen sind Frauen

Etwa die Hälfte der Hauptverwaltungs-Leitungen sind Frauen

Knapp 45 Prozent der Führungskräfte in der Berliner Hauptverwaltung sind Frauen - in der Bezirksverwaltung sind es sogar 57 Prozent. Das geht aus einem Bericht hervor, den Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) am Dienstag (09. Juni 2020) dem Senat vorgelegt hat.

Matthias Kollatz spricht zur Presse

© dpa

Zum Stichtag am 1. Juni 2019 gab es demnach im unmittelbaren Landesdienst Berlin etwa 8160 Führungskräfte. Kollatz erklärte laut einer Mitteilung: «Der aktuelle Bericht zeigt deutlich, dass das Geschlechterverhältnis in der Berliner Verwaltung ein gutes Niveau erreicht hat.» Das gilt demnach nicht nur für die Leitung, sondern für alle Mitarbeiter: In der Hauptverwaltung seien mehr als 57 Prozent der rund 98 000 Beschäftigten weiblich. In der Bezirksverwaltung seien es mehr als 65 Prozent der rund 23 700 Beschäftigten, sagte Kollatz.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 10. Juni 2020 08:47 Uhr

Weitere Meldungen