Polizei sorgt mit 1000 Beamten bei Corona-Demos für Abstand

Polizei sorgt mit 1000 Beamten bei Corona-Demos für Abstand

Mit einem Aufgebot von etwa 1000 Beamten will die Polizei am Samstag in Berlin-Mitte bei mehreren angekündigten Demonstrationen für Abstand sorgen. Der Alexanderplatz, auf dem am vergangenen Samstag mehr als 1200 Menschen unerlaubt zusammenkamen, war mit Gittern abgesperrt. Gegen 13.30 Uhr waren dort sowie vor der Volksbühne so gut wie keine Demonstranten zu sehen. Auch am Bundestag versammelten sich laut Polizei zunächst keine Menschen.

Ein Polizeiauto steht hinter einer Polizeiabsperrung

© dpa

Ein Polizeiauto steht hinter einer Polizeiabsperrung.

Obwohl größere Kundgebungen wegen der Infektionseindämmung nicht erlaubt sind, gibt es im Internet Aufrufe für Versammlungen auf dem Rosa-Luxemburg-Platz vor der Volksbühne (14.30 Uhr) und auf dem Alexanderplatz. Auch vor dem Reichstag wollten sich Menschen versammeln. Mit den Absperrungen am Alexanderplatz wollen die Beamten eine angemeldete Kundgebung von linken Gegendemonstranten schützen. Nur Menschen, die in den Shopping-Centern einkaufen wollten, wurden durchgelassen. Vor den Kaufhäusern am Alexanderplatz waren lange Schlangen zu sehen.
Wie schon an den vergangenen Wochenenden ist mit zahlreichen Teilnehmern zu rechnen. Sie wollen gegen die Vorschriften und Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie protestieren. Unter den Versammelten waren in der Vergangenheit auch Rechtspopulisten und Anhänger von Verschwörungstheorien. Gleichzeitig haben linke Initiativen und Anwohner Gegendemonstrationen in der Nähe angekündigt.
Am Alexanderplatz wurden nach Angaben der Polizei sechs Anzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz aufgenommen. Die Polizei appellierte in einem Tweet, «bei aller Freude über die Lockerung der #Covid19-Verordnung» die Einhaltung der Abstandsregel zu beachten. Danach müssen sich Menschen mindestens 1,50 Meter voneinander entfernt halten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 16. Mai 2020 14:21 Uhr

Weitere Meldungen