Senat berät über Lockerungen der Corona-Regeln

Senat berät über Lockerungen der Corona-Regeln

Der Senat will am 06. Mai 2020 auf einer Sondersitzung über weitere Lockerungen in der Corona-Krise beraten. Unmittelbar nach der Schaltkonferenz von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Länderchefs soll es dabei nicht zuletzt um Öffnungsperspektiven für die Gastronomie und die Hotellerie gehen.

Michael Müller (SPD) spricht bei einer Senatspressekonferenz

© dpa

Michael Müller (SPD) spricht bei einer Senatspressekonferenz.

Einige Länder haben bereits angekündigt, Gaststätten Mitte Mai eine Öffnung zu ermöglichen und Hotels ab Ende Mai. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hatte am Dienstag angekündigt, in der Hauptstadt in der kommenden Woche die ersten Schritte zu gehen. Er sprach von einer Öffnung in mehreren Phasen unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln, die er mit Brandenburg absprechen wolle.
Ob der Senat noch heute dazu und zu anderen Themen Beschlüsse fällt, ist offen. Denn schon am Donnerstag wollen die Senatoren zu ihrem nächsten Treffen zusammenkommen - und womöglich erst dann die nächsten Lockerungen beschließen.
Elektronenmikroskopische Aufnahme des Virus
© dpa

Nun 6086 Corona-Fälle in Berlin

In Berlin haben sich bisher mindestens 6086 Menschen nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Das sind laut Statistik der Gesundheitsverwaltung vom Dienstag 50 mehr als am Vortag. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 6. Mai 2020 10:10 Uhr

Weitere Meldungen