Drive-in: Mit dem Auto zum Corona-Test

Drive-in: Mit dem Auto zum Corona-Test

In Berlin soll es bald auch einen Drive-in für Corona-Tests geben. Das Bezirksamt Neukölln will dafür auf dem Parkplatz vor dem Estrel-Hotel an der Sonnenallee mehrere Zelte aufbauen, berichtet die «B.Z.» am Samstag.

Das Hotel Estrel

© dpa

Das Hotel Estrel.

«Ab Montag, den 27. April, starten wir dann offiziell», bestätigt Neuköllns Gesundheitsstadtrat und stellvertretender Bezirksbürgermeister Falko Liecke der Zeitung.
Die Senatsgesundheitsverwaltung bestätigte, dass sie die Vorbereitung für den Drive-in kenne. In diesen Testzentren können Personen mit dem Auto vorfahren und für den Test durch das geöffnete Fenster sitzen bleiben. Drive-in-Teststellen gibt es mittlerweile in mehreren Bundesländern.
In Neukölln sollen laut Liecke vor allem Mitarbeiter des Gesundheitsamtes entlastet werden, die bislang bei Hausbesuchen Abstriche machen. «Die schaffen im Moment 40 bis 60 am Tag. Mit dem Drive-in hoffen wir auf Hunderte Tests täglich», zitiert die Zeitung Liecke. Allerdings wird sich nicht jeder Neuköllner einfach so auf dem Parkplatz testen lassen können. Zuvor müsse es ein Beratungsgespräch mit einem Mitarbeiter des Gesundheitsamtes geben. Dann werde gegebenenfalls ein Termin vergeben. Bis zum Start müssten außerdem ausreichend Teströhrchen beschafft werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 20. April 2020 09:19 Uhr

Weitere Meldungen