Abiturprüfungen an den meisten Schulen nicht verschoben

Abiturprüfungen an den meisten Schulen nicht verschoben

An den meisten Berliner Schulen soll es bei den geplanten Terminen für die Abiturprüfungen bleiben.

Abitur-Prüfung

© dpa

Das teilte Martin Klesmann, Sprecher der Senatsverwaltung für Bildung, am Freitag (20. März 2020) auf Anfrage mit. Nach dem Stand von Freitagnachmittag halten demnach 165 von 170 Schulleitern an Gymnasien sowie den betroffenen Sekundarschulen und Oberstufenzentren, die der Senatsverwaltung eine Rückmeldung gegeben haben, am bisherigen Prüfungstermin fest. Für die Abiturprüfungen können in diesem Jahr generell auch die Nachschreibtermine genutzt werden.

Entscheidungen liegen bei Schulleitungen

Zwölf Schulen haben sich der Senatsverwaltung zufolge noch nicht zurückgemeldet, die dafür eine Frist bis zu diesem Freitag gesetzt hatte. Aus dem Kreis von Eltern und Schülern hatte es Kritik daran gegeben, an den geplanten Terminen festzuhalten.
Auch Paul Fresdorf, bildungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus, hat sich am Freitag dagegen ausgesprochen: «Die Schülerinnen und Schüler sind in dieser Zeit ebenso verunsichert wie viele Erwachsene», erklärte er. Das belaste sie bei den Prüfungen.
Radfahrer
© dpa

So funktioniert Social Distancing

Kontakt reduzieren, Abstand halten: Nur so lässt sich die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. Doch was bedeutet das genau? Was ist jetzt noch in Ordnung, was nicht mehr? mehr

Coronavirus
© Center for Disease Control/Planet Pix via ZUMA Wire/dpa

Coronavirus: Ansteckung, Symptome, Impfung

Das Coronavirus, das in Wuhan in China erstmals nachgewiesen wurde und eine Lungenkrankheit auslösen kann, breitet sich aus. Die wichtigsten Fakten zu Covid-19. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 20. März 2020 19:53 Uhr

Weitere Meldungen