Brand in Wohnhaus: Frauen erleiden Rauchgasvergiftung

Brand in Wohnhaus: Frauen erleiden Rauchgasvergiftung

Drei Frauen sind bei einem Feuer in Berlin-Marzahn durch eingeatmetes Rauchgas verletzt worden. In einem Zweifamilienhaus in der Straße Am Schmeding kam es am Freitagvormittag zu einem Brand im ersten Stock, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. «Als wir ankamen, zeigten sich die Frauen am Fenster und riefen um Hilfe.» Weil sie Rauchgas eingeatmet hatten, brachten die Rettungskräfte sie in ein Krankenhaus.

Feuerwehr

© dpa

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei.

Weitere Verletzte gab es den Angaben zufolge nicht; außer den Frauen war demnach niemand in dem Haus. Rund 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz, die Flammen konnten gegen Mittag gelöscht werden. Nur unter dem Dach habe es noch Probleme mit einigen letzten Glutnestern gegeben, hieß es. Der Grund für den Ausbruch des Feuers war zunächst unklar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 17. Januar 2020 12:51 Uhr

Weitere Meldungen