Gedenken an gestorbene Kinder am zweiten Advent

Gedenken an gestorbene Kinder am zweiten Advent

Die Berliner Kirchen beteiligen sich am Sonntag mit Gedenkgottesdiensten am Weltgedenktag für gestorbene Kinder. In der St. Marienkirche in Mitte findet um 16.30 Uhr, in der katholischen Heilig-Kreuz-Kirche in Wilmersdorf um 17.30 Uhr eine Andacht statt. Bereits heute Nachmittag (15.00 Uhr) wird in der evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Friedrichshagen an sogenannte Sternenkinder erinnert, die vor oder kurz nach der Geburt gestorben sind.

Kerze-Symbolfoto

© dpa

Ein Mann zündet eine Kerze an.

Jedes Jahr sterben in Berlin Kinder und Jugendliche an Krankheiten, Unfällen, durch Gewalt oder Suizid. Im Jahr 2017 waren es 174 Kinder im Alter von null bis 18 Jahren, wie aus den neuesten Daten des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg hervorgeht.
Der gestorbenen Kinder wird neben Andachten auch auf stille Weise mit Kerzen gedacht. Unter dem Motto «Worldwide Candle Lighting» stellen jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember Trauernde um 19.00 Uhr Ortszeit Kerzen in ihre Fenster. Die Aktion findet laut den Initiatoren bereits zum 23. Mal statt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 7. Dezember 2019 08:40 Uhr

Weitere Meldungen