Sanierte Staatsbibliothek Unter den Linden vor Eröffnung

Sanierte Staatsbibliothek Unter den Linden vor Eröffnung

Nach einer umfassenden Sanierung und Modernisierung steht die Staatsbibliothek Unter den Linden vor ihrer Wiedereröffnung. In mehreren Abschnitten war der von 1903 bis 1914 errichtete Bau seit 2005 renoviert worden.

Staatsbibliothek Unter den Linden (2)

© dpa

01.11.2019, Berlin: Die Haupttreppenhalle der Staatsbibliothek Unter den Linden ist bei einem Presserundgang anlässlich ihrer Sanierung und Modernisierung zu sehen.

«Wir haben bei laufendem Betrieb umgebaut, das war nicht einfach für Mitarbeiter und Benutzer», sagte die Generaldirektorin der Staatsbibliothek, Barbara Schneider-Kempf, am Freitag in Berlin. Am Montag (04. November 2019) ist die Schlüsselübergabe durch die Präsidentin des federführenden Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung, Petra Wesseler, geplant.
Die Arbeiten auf dem gut 100 000 Quadratmeter Grundfläche umfassenden Komplex sollten ursprünglich bereits 2012 fertiggestellt sein. Die Kosten für das Projekt stiegen von einst 326 auf 470 Millionen Euro.
Bis zur kompletten Eröffnung im Mai müssen laut Schneider-Kempf nun die Leseräume eingeräumt werden oder Mitarbeiter umziehen. Dann wird der bereits 2012 eröffnete große Lesesaal für Nutzer auf der historischen Achse durch den Gebäudekomplex über Eingangshalle, Brunnenhof und die imposante Haupttreppe erreichbar sein.
Die Staatsbibliothek Unter den Linden hat etwa 25 Millionen Medien und Objekte in ihren Regalen und Archiven. Damit ist die Institution diegrößte wissenschaftliche Universalbibliothek im deutschsprachigenRaum. Zu den größten Schätzen zählen die originalen Partituren etwa von Beethovens 9. Sinfonie, Mozarts «Zauberflöte» oder Bachs Passionen.
saalslam_Hendrik-Schneller.jpg
© Hendrik Schneller

Lesebühnen

Ob Satire, Politisches oder Poetisches - die Berliner Lesebühnen bieten abwechslungsreiche Unterhaltung. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 1. November 2019 15:44 Uhr

Weitere Meldungen