Extinction Rebellion: Altonaer Straße wird geräumt

Extinction Rebellion: Altonaer Straße wird geräumt

Die Polizei hat am Mittwochvormittag die blockierte Altonaer Straße in Berlin-Tiergarten geräumt.

  • Polizisten schieben einen Aktivisten aus einer Blockade© dpa
    Polizisten schieben einen Aktivisten aus einer Blockade.
  • Extinction Rebellion (2)© dpa
    Polizisten tragen einen Aktivisten der Klimabewegung «Extinction Rebellion» während der Aktionswoche «Berlin blockieren» von einer Sitzblockade am Großen Stern an der Siegessäule.
  • Extinction Rebellion (1)© dpa
    Polizisten tragen einen Aktivisten der Klimabewegung «Extinction Rebellion» während der Aktionswoche «Berlin blockieren» von einer Sitzblockade am Großen Stern an der Siegessäule.
Unterdessen haben bis zu 200 Demonstranten der Umweltbewegung Extinction Rebellion die Mühlendammbrücke in Mitte besetzt, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte.
Aktivisten von Extinction Rebellion hatten die Altonaer Straße und weitere Zufahrtsstraßen zum Großen Stern seit Montagmorgen besetzt. Der westliche Teil der Straße des 17. Juni in Richtung Großer Stern und die Hofjägerallee in Richtung Süden waren bereits wieder frei. Die Mühlendammbrücke verbindet die Fischerinsel mit dem Molkenmarkt auf dem nordöstlichen Spreeufer.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 9. Oktober 2019 11:06 Uhr

Weitere Meldungen