Räumung des Potsdamer Platzes dauert an

Räumung des Potsdamer Platzes dauert an

Gut zwei Stunden nach Beginn der Räumung des Potsdamer Platzes dauert die Aktion der Berliner Polizei gegen die Demonstranten von Extinction Rebellion weiter an. Nach Angaben eines dpa-Reporters waren am Abend etwa die Hälfte der Klimaaktivisten, die die Straße blockiert hatten, fortgetragen worden. Bislang verliefen Proteste und Polizeieinsatz friedlich.

Aktivisten sitzen am am Potsdamer Platz vor Polizeibeamten

© dpa

Räumung des Potsdamer Platzes dauert an. Foto: Paul Zinken

Eine Sprecherin von Extinction Rebellion lobte das Verhalten der Polizei als «extrem positiv». Die Beamten seien höflich in der Kommunikation und zu keiner Zeit ruppig. «Die machen ja auch nur ihren Job und wissen, dass wir nichts gegen sie haben», sagte Cléo Mieulet.
Die Klima-Aktivisten wollen Berlin eine Woche lang blockieren. Am Montag demonstrierten sie unangemeldet an der Siegessäule am Großen Stern und am Potsdamer Platz.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 7. Oktober 2019 20:40 Uhr

Weitere Meldungen