Berliner Beamte bekommen mehr Geld

Berliner Beamte bekommen mehr Geld

Die rund 58.000 Beamten im Berliner Landesdienst bekommen mehr Geld. Rückwirkend zum 1. April sowie noch einmal zum 1. Februar 2020 steigt ihr Salär um jeweils 4,3 Prozent. Das beschloss das Abgeordnetenhaus am Donnerstag (26. September 2019).

Geldscheine und Münzen liegen auf einem Tisch

© dpa

Die Anhebung der Beamtenbesoldung orientiert sich an dem im März erzielten Tarifabschluss für die Angestellten der Länder. Hinzu kommt für beide Jahre ein Plus von jeweils 1,1 Prozent, um die Einkommen der Berliner Beamten schrittweise auf den Durchschnitt der übrigen Bundesländer anzuheben. 2021 soll das erreicht sein. Die Berliner Verwaltung hat 122.000 Beschäftigte - knapp die Hälfte sind Angestellte, die anderen Beamte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 27. September 2019 09:14 Uhr

Weitere Meldungen