Brennpunktzulage für Berliner Erzieher geplant

Brennpunktzulage für Berliner Erzieher geplant

Berliner Kita-Erzieher in sozialen Brennpunkten bekommen ab Mitte 2021 eine Zulage. Sie soll rund 300 Euro monatlich betragen und dazu beitragen, in Zeiten von Fachkräftemangel mehr Menschen für den Erzieherberuf zu gewinnen, wie Familiensenatorin Sandra Scheeres (SPD) am Dienstag, den 24. September 2019 mitteilte.

Kindergarten

© dpa

Jacken und Taschen hängen im Eingangsbereich in einem Kindergarten.

Nach Schätzungen könnten rund 4600 der etwa 30.000 Kita-Erzieher in den Genuss der Brennpunktzulage kommen. Finanziert wird sie zumindest in den ersten beiden Jahren mit 25 Millionen Euro vom Bund aus dem sogenannten Gute-Kita-Gesetz. Insgesamt erhält Berlin nach diesem Bundesgesetz von 2019 bis 2022 rund 239 Millionen Euro.
Kindergärten in Berlin
© dpa

Kitas und Kindergärten in Berlin

In Berlin gibt es viele Kinder und damit auch Eltern, die nach einer Kita suchen. In jedem der Berliner Bezirke finden sich zahlreiche Kindergärten, die Kinder bis zum Schuleintritt betreuen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 24. September 2019 15:42 Uhr

Weitere Meldungen