Rocket Internet hat drei Milliarden in der Kasse

Rocket Internet hat drei Milliarden in der Kasse

Die Kassen des Start-up-Investors Rocket Internet sind nach Börsengängen seiner Beteiligungen weiter gut gefüllt. Die liquiden Mittel beliefen sich Ende August auf 3 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte. Rocket Internet gründet und investiert in Internet- und Technologieunternehmen.

Rocket Internet

© dpa

Das Logo von Rocket Internet SE. Foto: Jens Kalaene/Archivbild

Viele seiner aktuellen und früheren Beteiligungen sind im Laufe der Zeit an die Börse gegangen. Im vergangenen Jahr gingen die Online-Möbelhändler Westwing und Home24 aufs Parkett. Dazu kommen Hellofresh, aus dem Rocket mittlerweile ganz ausgestiegen ist, und Delivery Hero.
Im ersten Halbjahr 2019 ist der Gewinn nach Steuern von 297 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 548 Millionen Euro gestiegen. Der Umsatz kletterte von 24 Millionen auf 32 Millionen Euro.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 19. September 2019 09:00 Uhr

Weitere Meldungen