Staatsballett verschiebt «Dornröschen» um mehrere Monate

Staatsballett verschiebt «Dornröschen» um mehrere Monate

Das Berliner Staatsballett verschiebt seine Premiere von «Dornröschen» um mehrere Monate. Das Stück soll nicht wie geplant im Februar 2020, sondern erst im Oktober 2020 gezeigt werden. «Die Produktion ist eine sehr große und manchmal stellt sich heraus, dass gewisse Prozesse mehr Zeit in Anspruch nehmen», sagte eine Sprecherin am Mittwoch.

Die Choreographie stammt von der Brasilianerin Marcia Haydée. An den bisher geplanten Terminen werden nun andere Stücke gezeigt, darunter «Schwanensee». Bereits gekaufte Karten könnten ab Montag umgetauscht oder rückerstattet werden, hieß es auf der Internetseite. Das Staatsballett war zuletzt von der Fachzeitschrift «Tanz» zur Kompanie des Jahres gewählt worden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 11. September 2019 16:10 Uhr

Weitere Meldungen