Lollapalooza startet unter strengeren Lärmschutzvorgaben

Lollapalooza startet unter strengeren Lärmschutzvorgaben

Im Berliner Olympiastadion findet an diesem Wochenende erneut das Musikfestival Lollapalooza statt. Am Samstag und Sonntag werden auf den verschiedenen Bühnen unter anderem Rita Ora, Kraftklub, Kings of Leon, Billie Eilish oder Marteria & Casper spielen. Im Vorjahr hatten in Olympiapark und Olympiastadion jeweils rund 70 000 Besucher an zwei Tagen gefeiert.

Aufbauarbeiten Lollapalooza 2019

© dpa

Ein junger Mann verfolgt die Aufbauarbeiten für das Lollapalooza. Foto: Britta Pedersen

Das Festival muss diesmal strengere Lärmschutzvorgaben erfüllen. Grund seien Beschwerden aus dem Vorjahr, hatte die Senatsumweltverwaltung mitgeteilt. Für den sogenannten Lärmschutzkreis wurde der Pegel von 80 Dezibel oder dB(A) auf 76 dB(A) gesenkt, was etwa einer Waschmaschine im Schleudergang entspricht. Betroffen sind rund 1400 Haushalte, deren Bewohner eine Ersatzunterbringung für die Zeit des Festivals beantragen konnten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 7. September 2019 02:50 Uhr

Weitere Meldungen