Abgeordnetenhaus: Gedenken zum 125. Geburtstag von Otto Suhr

Abgeordnetenhaus: Gedenken zum 125. Geburtstag von Otto Suhr

Anlässlich des 125. Geburtstags von Otto Suhr haben der Berliner Senat und das Abgeordnetenhaus für Dienstagabend eine Feierstunde geplant.

Der frühere Regierende Bürgermeister wurde am 17. August 1894 geboren. Am vergangenen Samstag hatten Bürgermeister Michael Müller (SPD) und Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses, bereits Kränze an Suhrs Ehrengrab auf dem Waldfriedhof in Zehlendorf niedergelegt.
«Otto Suhr ist ein kluger Intellektueller, bedeutender Politiker und leidenschaftlicher Sozialdemokrat gewesen», sagte Müller laut Mitteilung vom vergangenen Freitag (16. August 2019). Er habe zusammen mit seiner Frau Susanne im Nationalsozialismus «gewerkschaftlichen Untergrund und Widerstand kennengelernt». Das habe die beiden zu engagierten Kämpfern für Freiheit und Demokratie gemacht.
Suhr, von 1955 bis zu seinem Tod 1957 Berlins Regierender Bürgermeister, war zuvor Parlamentspräsident sowie «einer der Väter des Grundgesetzes und der Verfassung von Berlin», so Müller weiter. Durch sein «Aufbauprogramm» habe er einen wichtigen Beitrag zum Wiederaufbau der Stadt geleistet. Das Politik-Institut der Freien Universität trägt Suhrs Namen. Es ging aus der Deutschen Hochschule für Politik hervor, deren Direktor Suhr von 1948 bis 1955 war.
Logo beBerlin

Michael Müller zum 125. Geburtstag von Otto Suhr

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, würdigt den früheren Regierenden Bürgermeister, Parlamentspräsidenten und Verfassungsvater Otto Suhr aus Anlass des 125. Geburtstags am 17. August 2019. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 20. August 2019 16:04 Uhr

Weitere Meldungen