Ministerin Giffey packt Bio-Brotboxen für Erstklässler

Ministerin Giffey packt Bio-Brotboxen für Erstklässler

Gesundes Frühstück für Schulanfänger: Familienministerin Franziska Giffey (SPD) hat in Berlin-Neukölln Bio-Brotboxen gepackt. Zusammen mit Hunderten anderen Ehrenamtlichen füllte sie am Sonntag rund 60 000 der gelben Brotdosen mit Pausenbroten, Obst und Fruchtschnitten. Sie sollen am Montag und Dienstag an alle Erstklässler in Berlin und Brandenburg verteilt werden.

Franziska Giffey packt Bio-Brotboxen

© dpa

Franziska Giffey (SPD, M.), Bundesfamilienministerin, verpackt bei einer Pack-Aktion von Bio-Brotboxen Bananen. Foto: Christoph Soeder

Die Kinder bekommen nach Angaben der Bio-Brotbox-Initiative eine wiederverwendbare Brotbox sowie ein Frühstück mit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft. Sie sollen durch die Aktion den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernen. Das Projekt gibt es bereits seit 2002. Laut der Initiative wird es ehrenamtlich organisiert und privatwirtschaftlich finanziert. Giffey half auch schon in den vergangenen Jahren beim Packen der Bio-Brotboxen in Berlin. Sie ist Schirmherrin des bundesweiten Projekts.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 18. August 2019 15:20 Uhr

Weitere Meldungen