Proteste gegen Späti-Räumung in Oranienstraße

Proteste gegen Späti-Räumung in Oranienstraße

In Berlin-Kreuzberg haben Menschen am Mittwoch gegen die Zwangsräumung eines Spätkaufs in der Oranienstraße protestiert. Wie die Polizei mitteilte, blieben die Proteste am Morgen friedlich. Auf Bildern im Internet waren mehrere Dutzend Teilnehmer zu sehen. Auf Plakaten war unter anderem zu lesen: «Ohne Kiezläden kein Kiezleben» oder «Stop Zwangsräumungen». Wie der rbb berichtete, forderte ein Gerichtsvollzieher von den Betreibern den Schlüssel ein. Anschließend soll der Laden abgeschlossen worden sein.

Der Späti «Ora 35» in der Oranienstraße wird nach einem zwei Jahre andauernden Streit zwischen Inhaber und Eigentümerfirma über eine Mieterhöhung zwangsgeräumt. In Kreuzberg haben in der Vergangenheit immer wieder Nachbarschaftsinitiativen und Anwohner gegen die Schließung von kleinen Geschäften wegen zu hoher Mieten demonstriert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 14. August 2019 11:50 Uhr

Weitere Meldungen