Testeinsatz der Berliner Feuerwehr am Dom geplant

Testeinsatz der Berliner Feuerwehr am Dom geplant

Nach dem Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame will die Berliner Feuerwehr testen, wie gut sie mit ihren Leitern an das Dach des Berliner Doms herankommt.

Blick auf den Berliner Dom

© dpa

Dazu soll es am 26. Juni eine sogenannte Anleiterprobe geben. Dabei will die Feuerwehr drei Systeme einsetzen, um das Dachgeschoss des Doms zu erreichen: die klassische, auf 30 Meter Höhe ausfahrbare Drehleiter, ein neueres Drehleitersystem mit einer Gelenkfunktion und ebenfalls 30 Metern Höhe sowie einen Teleskopmast, dessen Arbeitsplattform 50 Meter hoch ausgefahren werden kann.

Feuerwehr muss richtigen Weg zur Feuerbekämpfung ermitteln

Die Feuerwehr müsse wissen, wie und wo sie am Dom und anderen Kirchen mit ihren Mitteln herankomme, sagte ein Sprecher. Viele Kirchendächer mit einer Kuppelform hätten eine Kupferabdeckung. Dabei bestehe die Gefahr, dass sich ein Feuer unterhalb der Kupferhülle ausbreite. Die Feuerwehr müsse erst selber das Dach öffnen, um an den Brand heranzukommen, hieß es.
Berliner Dom
© Berlin.de

Berliner Dom

Mit seinen markanten Gestaltungsmerkmalen ist der Berliner Dom ein Muss für jeden Kirchenliebhaber und Besucher der Stadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 18. Juni 2019 08:40 Uhr

Weitere Meldungen