Rosinenbomber-Überflug am Sonntag geplant

Rosinenbomber-Überflug am Sonntag geplant

70 Jahre nach Ende der Luftbrücke sollen am Sonntag Rosinenbomber über Berlin fliegen. Die Planung des seltenen Schauspiels in der Hauptstadt gestaltete sich aber schwierig.

Rosinenbomber

© dpa

«Rosinenbomber» vom Typ DC-3 fliegen am Himmel.

Ursprüngliche Pläne, die Rosinenbomber übers Brandenburger Tor fliegen zu lassen, schlugen fehl. Auch können die Oldtimer-Maschinen nicht auf dem Tempelhofer Feld landen.

20 Rosinenbomber sollen Berlin überfliegen

Nun sollen am Sonntag, den 16. Juni 2019 von 15.00 Uhr an etwa 20 historische Flugzeuge über dem Tempelhofer Feld, Gatow und Tegel zu sehen sein, wie Thomas Keller vom Förderverein Luftbrücke am Freitag sagte. Ein Fest für die Bevölkerung wird es in Berlin am Wochenende nicht geben. Im niedersächsischen Faßberg war am Freitag ein Festakt in Erinnerung an die Berliner Luftbrücke vor 70 Jahren geplant. In Berlin wurde bereits im Mai mit einem Fest an das historische Ereignis erinnert.
Mit fast 280 000 Flügen hatten Amerikaner, Briten und Franzosen von Juni 1948 bis Mai 1949 mehr als zwei Millionen Einwohner West-Berlins mit fast zwei Millionen Tonnen lebenswichtiger Fracht wie Lebensmitteln und Kohle versorgt.
Denkmal auf dem Platz der Luftbrücke
© dpa

Luftbrückendenkmal

Die Skulptur am Platz der Luftbrücke vor dem stillgelegten Flughafen Tempelhof erinnert an den Einsatz zur Versorgung der Westberliner Bevölkerung während der Berliner Blockade. mehr

Jazz Band
© dpa

Wochenend-Tipps

Das Berlin-Programm am Wochenende: Die besten Events und Veranstaltungen für Kulturliebhaber, Aktive und Kinder vom 18. bis 20. Oktober 2019. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 14. Juni 2019 15:09 Uhr

Weitere Meldungen