Waldbrand im Grunewald

Waldbrand im Grunewald

Waldbrände haben jetzt auch Berlin erreicht: An der Havelchaussee in Berlin-Grunewald brannten am frühen Montagnachmittag etwa 40 000 Quadratmeter Waldboden und Unterholz.

  • Waldbrand im Grunewald© dpa
    Ein Feuerwehrmann löscht Glutnester im Grunewald. Nach Angaben der Feuerwehr brannten etwa 40000 Quadratmeter Waldboden.
  • Waldbrand im Grunewald© dpa
    Feuerwehrleute löschen Glutnester im Grunewald. Nach Angaben der Feuerwehr brannten etwa 40000 Quadratmeter Waldboden.
  • Waldbrand im Grunewald© dpa
    Ein Feuerwehrmann löscht Glutnester im Grunewald. Nach Angaben der Feuerwehr brannten etwa 40000 Quadratmeter Waldboden.
  • Waldbrand im Grunewald© dpa
    Feuerwehrleute löschen Glutnester im Grunewald. Nach Angaben der Feuerwehr brannten etwa 4.0000 Quadratmeter Waldboden.
Die Feuerwehr sei mit 50 Kräften im Einsatz, teilte ein Sprecher am 03. Juni 2019 mit. Die Havelchaussee wurde gesperrt. Die Verkehrsinformationszentrale Berlin teilte gegen 15:45 Uhr auf Twitter mit, das die Havelchaussee wieder für den Verkehr freigegeben sei. Letzte Glutherde wurden um 16:30 weiterhin gelöscht. Die Brandursache ist bis dahin auch noch unbekannt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 3. Juni 2019 17:20 Uhr

Weitere Meldungen