Spandauer Wasserball-Frauen folgen Männern ins Pokal-Finale

Spandauer Wasserball-Frauen folgen Männern ins Pokal-Finale

Die Wasserball-Frauen von Spandau 04 stehen wie die Männer des Vereins im Endspiel des deutschen Pokalwettbewerbs. Das von Männer-Kapitän Marko Stamm trainierte Team, das erst vor zwei Jahren gebildet wurde und seine erste Wettkampfsaison bestreitet, besiegte im Halbfinale des Final 4 in Düsseldorf am Freitag Titelverteidiger Nikar Heidelberg überlegen mit 15:8 (4:3,4:1,3:1,4:3). Die Berlinerinnen treffen nun im Endspiel am Samstag (14.15 Uhr) im Rheinbad Düsseldorf auf Waspo 98 Hannover, das den Eimsbütteler TV mit 9:6 bezwang. Beste Spandauer Torschützinnen waren Mariam Salloum und Belén Vosseberg mit je vier Treffern.

Wasserball

© dpa

Ein Wasserball-Spieler in Aktion. Foto: Soeren Stache/Archivbild

Das Final-Duell zwischen Waspo und Spandau 04 wird es auch bei den Männern geben. Spandau hatte im Halbfinale gegen ASC Duisburg 11:5 gewonnen, Cupverteidiger Waspo war im Lokalderby gegen die White Sharks Hannover mit 16:3 überlegen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 3. Mai 2019 21:20 Uhr

Weitere Meldungen