Hunderte demonstrieren bei Berliner Ostermarsch für Frieden

Hunderte demonstrieren bei Berliner Ostermarsch für Frieden

Knapp 1000 Menschen haben in Berlin für den Frieden demonstriert. Dem Thema angemessen blieb bei dem Ostermarsch am Karsamstag alles friedlich, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Demonstrierenden forderten auf Plakaten und in Redebeiträgen die Abschaffung der Nato. Außerdem wurde gefordert, bessere Kontakte mit Russland aufzunehmen. Deutschland und die USA wurden als «Kriegstreiber» bezeichnet. Nach einer Kundgebung zogen die Demonstrierenden vom Rosa-Luxemburg-Platz in Mitte durch die Innenstadt. Laut Polizeiangaben hatten die Veranstalter 2500 Demonstrierende angemeldet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 20. April 2019 16:50 Uhr

Weitere Meldungen