Preis für Übersetzerin Radetzkaja

Preis für Übersetzerin Radetzkaja

Die Literaturübersetzerin Olga Radetzkaja (54) erhält den Straelener Übersetzerpreis 2019 der Kunststiftung NRW. Die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung wird zusammen mit dem Europäischen Übersetzer-Kollegium vergeben. Die in Berlin lebende Radetzkaja werde für ihr Lebenswerk und ihre Übersetzung aus dem Russischen von Viktor Schklowskijs Roman «Sentimentale Reise» ausgezeichnet, teilte das EÜK am Dienstag mit. Die tiefe Ironie des Originals habe sie «in ein Deutsch von karger Schönheit» übertragen. Der Preis wird am 26. Juni im Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen am Niederrhein überreicht.

Der mit 5000 Euro ausgestattete Förderpreis geht an den in München lebenden Jan Schönherr (39). Die Jury würdigte seine Übersetzung des Romans «Neu-York» von Francis Spufford aus dem Englischen. Der Übersetzerpreis gehört zu den höchstdotierten Literaturpreisen im deutschsprachigen Raum.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 19. März 2019 11:40 Uhr

Weitere Meldungen