Budde: Mit Kulturmitteln ländliche Räume fördern

Budde: Mit Kulturmitteln ländliche Räume fördern

Kunst und Kultur im ländlichen Raum sollten aus Sicht der Vorsitzenden des Bundestagsausschusses für Kultur und Medien, Katrin Budde, mehr vom Bund gefördert werden. Wo es Brüche in der Industriestruktur gebe, keine neuen Industrien anzusiedeln seien, gebe es häufig «hochwertige Kulturangebote im Zusammenhang mit hochwertigem Tourismus». Das sei ein boomendes Geschäft. Flächenregionen könnten aber nicht profitieren, wenn authentische Orte weder instand gesetzt noch betrieben werden könnten. «Das ist in erster Linie Aufgabe der Länder und der Kommunen, die aber relativ wenig Geld dafür haben», sagte Budde. «Ich glaube, das ist ein Thema, wo der Bund helfen kann.»

Katrin Budde

© dpa

Katrin Budde (SPD) spricht bei der Plenarsitzung des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 24. Februar 2019 09:20 Uhr

Weitere Meldungen