Favorit Ruggeri beim 59. Weißen Bär vorzeitig gescheitert

Favorit Ruggeri beim 59. Weißen Bär vorzeitig gescheitert

Der topgesetzte Degenfechter Jesus Andres Ruggeri hat beim 59. Weißen Bär von Berlin den Einzug in die Runde der letzten 64 verpasst. Der 27 Jahre alte Argentinier, Nummer 19 der Weltrangliste, schied am Samstag bereits in der Runde der letzten 128 aus. In der Runde der letzten 64, die am Sonntag um 9.00 Uhr im Horst-Korber-Zentrum beginnt, befinden sich noch 16 deutsche Aktive.

Aussichtsreiche Anwärter auf einen Turniererfolg eines deutschen Fechters sind die an Position 2, 3 und 4 gesetzten Lukas Bellmann (Leverkusen), Richard Schmidt (Offenbach) und Marco Brinkmann (Leverkusen), der Niklas Multerer (Heidenheim), Turniersieger von 2016, bezwang. Das Finale der besten Vier wird ab 14.00 Uhr im Historischen Kuppelsaal auf dem Gelände des Olympiaparks ausgetragen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 23. Februar 2019 18:20 Uhr

Weitere Meldungen